top of page
Kleinkind macht Yoga

Kind 9 Monate

Nach etwaigem hin und her haben wir uns, als unsere Kleine 9 Monate alt war, dafür entschieden uns etwas Hilfe zu holen.


Wir haben Stück für Stück alle Tipps umsetzen können! Von den Tagschläfchen in der Wiege und dem Kinderwagen, schaffen wir es nun mit ihr zusammen oder sie alleine im Bett einzuschlafen. Vom stündlichen Fläschchen in der Nacht ganz abgesehen. Sie kann alleine mit unserer Begleitung einschlafen und wacht nur noch einmal die Nacht auf. Ohne dich hätten wir das niemals geschafft. Wir haben wieder Zeit für uns und können durchatmen! Unser Wunsch war 2-3 mal Erwachen in der Nacht, es hat sogar besser geklappt. Tilja hat uns mit Rat und Tat immer wieder zur Seite gestanden, wofür wir ihr sehr sehr dankbar sind.


Wir werden dich definitiv weiterempfehlen! 

Love of a mother and baby. Family at home. Lifestyle.jpg

Kind 13 Monate

Tilja wurde uns empfohlen, da Bekannte von uns auch Schlafprobleme hatten mit ihrem Baby.

Bei uns war es “normal” dass sich unser 13 Monate alter  Sohn zwischen 5-7x pro Nacht meldete. Beruhigen liess er sich durch die Brust oder Schoppen.


Mit Tilja konnten wir innert kurzer Zeit einen Rhythmus für unseren Sohn finden, so dass er in wenigen Minuten einschlief. Durch die vielen hilfreichen Tipps gewann er das Vertrauen in den Schlaf zurück & wir den glauben daran, dass er irgendwann durschlafen kann.


Schritt für Schritt begleitete uns Tilja & wir sind mega happy, dass unser Sohn jetzt durchschläft.

Tilja war für jede kleine Frage für uns da & unterstütze uns wo sie konnte! 


Wir haben so viel Lebensqualität zurück! Merciiiiii viel viel Mol!!!❤️🙌

Baby mit Schuhen

Kind 10 Monate

Als unser Kind 10 Monate alt war, haben wir uns entschieden, Tilja zu kontaktieren.


Wir folgen ihr schon länger auf Instagram. Unser Bauchgefühl und die Vorgehensweise von Tilja waren für uns entscheidend für diesen Schritt. 


Wir haben zu Beginn in der Nacht zwischen 8-13 Mal gestillt und die Tagschläfchen waren vielfach eine Herausforderung. Zudem sind wir bei jedem Schlaf nebenan liegen geblieben, damit der Schlaf, in unseren Augen, besser funktionierte. 


Durch die ganzheitliche Analyse von Tilja haben wir Mut gefasst und uns allen einiges mehr zugetraut. Wir haben Sicherheit gewonnnen und unsere Tochter im Prozess einfühlsam und altersgerecht begleitet.

Alles rund um das Thema ist nun für alle entspannter und der Schlaf ist viel erholsamer. Unser Kind braucht nur noch wenig Unterstützung und schafft schon ganz schön viel von alleine..


Wir haben wertvolle Tipps erhalten und konnten als Eltern wachsen. Vielen Dank, liebe Tilja💖

Kleinkind mit Holzspielzeug

Kind 18 Monate

Als unsere Tochter 1.5 Jahre alt war, haben wir uns ziemlich verzweifelt bei Tilja gemeldet, da unsere sie bis zu 8 Mal pro Nacht wach wurde, nicht mehr einschlafen konnte und auch tagsüber jedes Schläfchen zum Kampf wurde.


Nach dem ersten Gespräch waren wir schon so positiv gestimmt, da wir sofort die Sicherheit hatten, dass Tilja in ihren Methoden die gleichen Grundsätze wie wir vertritt.

Heute, ein halbes Jahr später, schläft unsere Tochter mehrheitlich durch, wir haben einen für uns passenden Rhythmus gefunden und die Einschlafbegleitung dauert nur kurz. Wir sind so viel sicherer geworden, in dem was wir tun, da wir nun selbst wissen, worauf wir achten müssen. 

Vielen, vielen Dank, liebe Tilja!!

Image by Picsea

Kind 5 Monate

Tilja war unsere Rettung, nach 5 Monaten schrecklichen Nächten, haben wir sie auf Instagram entdeckt und sind heute einfach nur dankbar dafür. 


Wir gingen echt am Limit, unsere Tochter schlief weder am Tag noch in der Nacht, wir fürchteten uns vor jedem Einschlafen, weil wir wussten es würde dauern und das Schläfchen wird nach 30 Minuten schon wieder vorbei sein. Gefühlt rannten wir den Ganzen Tag dem Schlaf hinterher, sie schlief nur ein wenn wir mit ihr auf und ab gingen was wir gefühlt den ganzen Tag und auch nachts stündlich taten. 


Von Anfang an haben wir uns super aufgehoben gefühlt. Tilja hat uns eine völlig andere Sichtweise auf den Schlaf unserer Tochter ermöglicht, wir konnten unser Problem endlich verstehen. 


Schon nach dem 1. Gespräch waren wir sehr zuversichtlich, dass wir unser Problem lösen können und was in den folgenden Wochen passierte ist für uns immer noch unglaublich. Die Veränderung war für uns alle eine Herausforderung aber absolut machbar, Tilja war uns während dieser Zeit eine wertvolle Stütze.

Heute schläft unsere Tochter (mittlerweile 8 Monate alt) in ihrem eigenen Bettchen bei uns im Zimmer ein und braucht höchstens noch 2 Flaschen in der Nacht.

Die Tagschläfchen sind deutlich länger und das Einschlafen geht so einfach- niemals hätten wir und das zu hoffen gewagt. Wir sind wieder Menschen und keine Zombies mehr und aus unserer Tochter ist ein richtig zufriedenes Kind geworden, welches nun sehr gerne schläft.


Wir können Tilja als Mensch aber auch fachlich von Herzen empfehlen! Vielen, Vielen Dank für alles!

Neugeborenes

Kind 3.5 Monate

Unsere Nora war seit der zweiten Woche nach Geburt sehr reizoffen und wies in den ersten drei Monaten eine schwere Regulationsstörung auf. Für das Einschlafen brauchte sie tagsüber wie nachts viel Unterstützung. Tagsüber kam es zum sofortigen Wiedererwachen, wenn die zuvor begonnene Unterstützung unterbrochen wurde. In den Nächten wurde die genannte Unterstützung alle 1-2.5 Stunden zum Wiedereinschlafen eingefordert, sodass ich als Mutter nach drei bis vier Monaten an meinen Tiefpunkt gelangte.


Dank Tilja's Unterstützung haben wir vom vierten bis sechsten Monat Bedingungen rund um das Einschlafen finden können, die für unsere Nora sowie auch uns als Eltern erträglich waren. Tilja hat uns dabei viel Wissen vermittelt, welches notwendig war, um das Schrei- und Schlafverhalten unseres Kindes besser verstehen zu können. Es kam zu einer zunehmenden Verbesserung und mit sechseinhalb Monaten übertraf Noras Schlaf unsere Erwartungen.

Das Resultat: vom Einschlafen und Weiterschlafen mittels Stillen/ Hopsen/ Tragen/ Wiegen und ständigem Nuggi-Reinschieben aufgrund vielen Schreiens, mit nächtlichen Stillintervallen von 1-2.5 Stunden und häufigem Wiedererwachen bereits nach 20-30 Minuten hin zum selber ein- und weiterschlafen mit Notwendigkeit eines einzigen nächtlichen Schoppens.

Kernmessage für uns und vielleicht einige weitere Eltern: Schreien "begleiten" ist nicht gleich Schreien "lassen" (Schlaftraining/ Ferber-Methode). Es gibt Babys, für die Ein- und Weiterschlafen ohne Schreien zwar mit aufwändigen Unterstützungsmethoden möglich ist, Einschlafen mit einfacherer, dennoch fürsorglicher Begleitung und Zulassen von Schreien jedoch zu einem gesünderen Schlaf führt.

Vielen herzlichen Dank liebe Tilja!

Baby

Kind 5 Monate

Unser erstes Kind hatte leider von Anfang an grosse Mühe mit schlafen. Um für unsere zweite Tochter bessere Voraussetzungen zu schaffen, haben wir als sie 5 Monate alt war das Schlafcoaching bei Tilja gebucht. Zu dieser Zeit war sie 5-8x pro Nacht wach um zu stillen. Unser Ziel war 3-4 Stunden am Stück schlafen zu können.


Was soll ich sagen, mit Tiljas Hilfe und ein paar gar nicht mal so grossen Anpassungen hat sie mit 6.5 Monaten angefangen 11-12 Stunden durchzuschlafen! Seit wir den richtigen Rhythmus haben, schläft sie innerhalb von ein paar Minuten ein und das sogar im eigenen Bettchen. Bis heute kann ich es kaum glauben und bin einfach überglücklich, die Hilfe frühzeitig in Anspruch genommen zu haben. Tilja vertritt die gleichen Werte wie wir, was uns sehr wichtig war. Wir haben uns in ihrer Beratung sehr gut aufgehoben gefühlt. Vielen Dank liebe Tilja für deine wertvolle Arbeit! Wir können das Coaching wärmstens empfehlen.

Kind schläft nicht

Kind 2 Jahre

Wie waren skeptisch und hatten auch ein bisschen Respekt vor einem Coaching, aus diesem Grund haben wir so lange gewartet. Die Angst ist direkt bei unserem 1. Gespräch verflogen wir haben festgestellt, dass es um uns und unsere Situation geht und wir nichts müssen nur weil man das so macht.
Unser Sohn (2Jahre) ist bis zum Coaching alle 1.5 Stunde aufgewacht und brauchte uns um weiterschlafen zu können. Das Einschlafen war ein Kampf und war für uns jeden Tag extrem Kräftezerrend. Schon mit der Rhythmusumstellung besserte sich unsere Situation extrem! Das Einschlafen wurde einfacher und die Nächte etwas besser. Nach dem Coachinggespräch gingen wir die restlichen Themen an, Tilja hat uns immer sehr eng begleitet und hatte immer ein offenes Ohr für uns, was uns sehr geholfen hat. Das Resultat vom Coaching ist, dass wir alle wieder viel mehr Schlaf bekommen. Wir als Eltern haben wieder mehr Zeit zusammen und sind viel entspannter und gelassener. Unser Sohn schläft manchmal durch und wenn nicht, ist es trotzdem eine enorme Erleichterung wenn er uns nur einmal braucht. Wir danken Tilja von Herzen und wenn ihr noch überlegt, es lohnt sich!

Schlafberatung Schweiz

Kind 3 Jahre

Unser Kind hatte Abends grosse Mühe einzuschlafen. Die Einschlafbegleitung dauerte, egal zu welchem Zeitpunkt, immer zwischen 1- 2 Stunden und war meist ein hin und her.
Dies wurde für uns Eltern zunehmend zur Belastung, weil uns einfach auch Zeit für uns selbst fehlte und wir zunehmend genervt waren, abends stundenlang neben unserem Kind zu liegen. Schon beim ersten Gespräch mit Tilja hatten wir viele AHA Momente und konnten unsere Situation besser einordnen und unsere Tochter besser verstehen. Wir lernten, dass eine gute Einschlafsituation viel mehr braucht, als einfach nur genügend Müdigkeit. Wir passten einige Punkte an und konnten kaum glauben, dass unser Kind schon nach kurzer Zeit zufrieden innerhalb von 15 Minuten einschlafen konnte, was vor dem Coaching undenkbar gewesen wäre. Nun geniessen wir die Einschlafbegleitung und die gemeinsame Zeit abends mit unserem Kind sogar und weil das Einschlafen nun nicht mehr ewig dauert, können wir danach auch wieder Energie für uns tanken.
Wir sind Tilja sehr dankbar für ihre wertvolle Arbeit und nehmen aus dem Coaching einen echten Mehrwert mit! Ihre Begleitung  während dem Veränderungsprozess war so viel wert und ist mit einem einmaligen Termin nicht zu vergleichen.

Glückliches Baby

Kind 6 Monate

Nach 6 Monaten, als unser Sohn immer noch nur auf uns drauf schlief, sowohl tags als auch nachts und wir dadurch kaum Schlaf, kaum Zeit für uns und keine Pause hatten, wussten wir es muss was passieren. Freunde haben uns dann Tilja empfohlen. Wir waren so erleichtert, dass uns jemand an die Hand genommen hat und mit uns gemeinsam unsere Schlafsituation in kleinen Schrittchen verändert hat. Tilja war immer sehr einfühlsam und verständnisvoll und hat uns als Eltern die Zeit gelassen die wir gebraucht haben um die Veränderung umzusetzen.  Schon bald bemerkten wir erste Fortschritte, was uns motivierte weiterzumachen. Als sich unsere Situation während des Coachings verschlechterte, war Tilja da und hat sich auch am Wochenende Zeit genommen, um mit uns die Situation zu besprechen und gemeinsam eine Lösung zu finden. Heute ist unser Kind 9 Monate alt und schläft selbständig in seinem Bettchen neben unserem Bett. Er braucht uns höchstens noch 2 mal in der Nacht und Abends bringen wir ihn ins Bett und können Zeit für uns geniessen. Er hat auch mal wieder eine schlechtere Nacht aber schlechte Nächte sind nicht mehr unser Dauerzustand. Wir können das Coaching von ganzem Herzen empfehlen, wir fühlen uns wie neue Menschen und sind wieder entspannter was dieses Schlafensthema angeht. Danke tuuuusig liebi Tilja

Kinderspiel

Kind 3 Jahre

Nach fast 3 Jahren mit wirklich wenig Schlaf, musste sich etwas ändern. Wir waren am Ende!


Der Schritt, ein Schlafcoaching in Anspruch zu nehmen, fiel uns aber trotzdem schwer. Wir hatten Angst, dass wir zu etwas überredet werden, was nicht für uns stimmt.Tiljas Coaching ist aber zu jedem Zeitpunkt einfühlsam, lösungsorientiert und liebevoll!

Bereits nach wenigen aber wichtigen Veränderungen kamen wir zu mehr Schlaf! Tilja hat ein grosses Wissen und ist uns zu jeder Zeit beratend und unterstützend zur Seite gestanden.

Momentan- es geschehen noch Wunder -schläft Unser Sohn durch!!!


Wir haben uns wohl und verstanden gefühlt! Wir können Tilja wärmstens empfehlen, auch für schwierige SchläferInnen!


Kleinkind mit Helm

Kind 2 Jahre

Wir haben uns an Tilja gewendet, da wir nicht mehr weiter wussten und auch bereits sehr viel ausprobiert hatten, um die Schlafsituation von unserem Kind( 2-jährig) zu verbessern. Unser Kind ist bis zum Coaching in der Nacht alle 1.5-2h aufgewacht und wollte einen Schoppen trinken. Dies führte dann auch zu häufigem Wickeln in der Nacht.


Zusammen mit Tilja haben wir nach dem Ausfüllen der Schlafprotokolle und Analyse gemerkt, wo unser Problem lag. Wir haben mit der engen Begleitung von Tilja entschieden wie wir unsere Schlafsituation Schritt für Schrtt verändern wollen. Die Umstellung hat uns sehr viel Energie und emotionale Kraft gekostet, da unser Kind auf diese Veränderung sehr frustriert reagiert hat. Tilja hat uns jedoch mit ihrer ruhigen, ermutigenden und freundlichen Art bei Unsicherheiten und Fragen eng begleitet. Wir schätzen es sehr, dass sie auf unsere Bedürfnisse individuell reagiert hat. Auch als unser Kind die Strategien angepasst hat, hatte sie wieder eine Lösung bereit für uns.

Heute wacht unser Kind noch max. 1-2 pro Nacht auf und hat auch bereits selbständig durchgeschlafen. Das Schlafcoaching hat uns unglaublich geholfen und wir bereuen, dass wir uns nicht früher haben begleiten lassen. Danke für alles Tilja!

Schlafcoaching schweiz schlafberatung Baby

Kind 1 Jahr

Wir haben uns bei Tilja Tanner gemeldet, weil in erster Linie der Tagesschlaf unserer Tochter ein Problem und für alle Beteiligten sehr frustrierend war. 

Mit der Hilfe von Tilja und ihrem Schlafcoaching fanden wir aber relativ schnell heraus, was wir verbessern können. 

Bereits beim Ausfüllen der Formulare erkannten wir selber einen Rhythmus und dank der Analyse von Tilja und einem angepassten Tagesablauf konnten wir dem ''Schlafproblem'' relativ schnell entgegenwirken.

Wir empfanden Tilja als verständnisvoll, unkompliziert, flexibel und hilfsbereit. 

Die Zusammenarbeit mit ihr war sehr angenehm.

Wir schätzten es sehr, dass sie auf unsere Wünsche einging und Verständnis dafür hatte, dass wir eher spontan sind und keinen durchgetakteten Tagesablauf haben wollen.

Trotzdem hilft es uns jetzt sehr, eine gewisse Struktur im Tagesablauf zu haben und zu wissen, wann unsere Tochter am besten in den Schlaf findet.

Gleichzeitig hat sich auch der Nachtschlaf verbessert, sodass Mama und Papa auch mehr zur Ruhe kommen und max. noch 1-mal aufstehen müssen.

Die Schlafsituation hat sich wirklich sehr entspannt und wir haben das Gefühl unserer Tochter nun diesbezüglich gerechter zu werden.

Es ist beruhigend zu wissen, dass man auch noch nach dem Coaching für eine gewisse Zeit begleitet wird und nachfragen darf, wenn man unsicher ist.

Wir sind Tilja sehr dankbar für ihre wertvolle Arbeit und empfehlen sie gerne weiter.


Schlafcoaching Baby Schlafberatung Bern Zürich Schweiz

Kind 18 Monate

Als Baby konnte unsere Tochter 1.5 jährig nachts nie länger als 1.5 Stunden am Stück schlafen, der Tagesschlaf war schon immer schwierig, unser Kind konnte bis zum Coaching nur in der Trage schlafen.

Nachts musste sie bei jedem Aufwachen gestillt werden, die Alternative wäre rumlaufen gewesen das war uns zu anstrengend.  


Wir haben vieles ausprobiert, waren in der Kinesiologie haben es mit Höompathie versucht und hatten auch schon mal eine Schlafberatung in Anspruch genommen.


Freund von uns haben uns dann das Coaching bei Tilja empfohlen weil sie selbst begeistert waren. Wir haben uns erst gar nicht getraut zu hoffen, aber schon mit den ersten Veränderungen hat sich unsere Schlafsituation markant verbessert, unser Kind konnte plötzlich 5-8 Stunden am Stück schlafen.


Wir als Eltern haben endlich wieder Sicherheit und auch Vertrauen in uns und unsere Tochter bekommen. Wir haben vieles verstanden, was wir vor dem Coaching nicht hinterfragt haben und wissen nun, was in welcher Situation zu tun ist.


Was wir  beeindruckend finden ist, das unser Kind die Veränderung so selbstverständlich annehmen konnte, niemals hätten wir das erwartet. Wir sind stolz auf uns und möchten uns bei Tilja für ihre liebevolle und kompetente Begleitung bedanken, endlich sind wir morgens wieder ausgeschlafen! 

Baby Lying Down_edited.jpg

Kind 8 Monate

Vor dem Coaching hatten wir die Situation, dass unsere Tochter (8 Monate) nur an der Brust eingeschlafen ist. Tagsüber und auch abends musste ich mit ihr im Bett liegen bleiben und konnte nicht aufstehen, weil sie sonst direkt aufgewacht ist und geschrien hat. Dadurch blieb fast alles an mir als Mama hängen und es war auch nicht möglich, etwas Zeit für mich zu haben, weil sie sich ja nur durch meine Brust beruhigen liess. Auch während der Nacht wachte sie mindestens alle 2 Stunden auf und konnte nur mit meiner Brust wieder einschlafen. Oft war dann auch bereits um 5 uhr die Nacht vorbei. Die Situation war für uns sehr belastend und ich hatte kaum mehr Energie für den Alltag. Die Entscheidung für ein Coaching war die Beste die wir hätten treffen können. Tilja nahm sich viel Zeit für uns, fand sehr schnell die Ursache des Problems und schaute mit uns gemeinsam wie wir die Situation verändern können, damit wir alle wieder mehr schlafen können. Dabei ging sie feinfühlig und verständnisvoll auf uns und unsere Situation ein, wir fühlten uns jederzeit sehr wohl. Sie erklärte uns, weshalb unsere Schlafsituation so ist wie sie war und wir hatten viele Aha Momente bei unserem Gespräch. In der Veränderung begleitete sie uns sehr eng, fragte regelmässig nach und gab uns dadurch die Sicherheit die wir brauchten bis wir wieder genügend Selbstvertrauen hatten und uns zutrauten die weiteren Schritte selbständig zu gehen. Unsere Situation besserte sich wieder unserer Erwartungen sehr rasch, schon nach einer Woche konnte unser Kind viel selbständiger einschlafen und es war auch nicht mehr nötig nebendran zu liegen damit sie schlafen konnte. Während der Nacht wacht sie noch 2-3 mal auf um zu stillen, was für mich aber total o.k ist. Ich komme wieder zu mehr Schlaf, habe mehr Zeit für mich und kann die Zeit mit meiner Tochter wieder geniessen. Liebe Tilja, Danke vielmals für deine tolle Unterstützung und Begleitung, du machst eine mega wertvolle Arbeit. Wir empfehlen das Coaching zu 100% weiter, es hat unser Leben verändert.

Süßes Kleinkind

Kind 17 Monate

Lange haben wir überlegt ob wir wirklich ein Coaching machen sollen. Der Gedanke daran liess uns lange nicht los und wir haben uns schliesslich dafür entschieden, da sich die Nächte mit unserer Tochter (17 Monate)nicht von selbst verbessert haben. Es war definitiv die richtige Entscheidung. Tilja hat uns ganzheitlich begleitet. Sie schaut das ganze Umfeld an und hilft mit ihrem Wissen weit über die Schlafthematik hinweg. Wir gehen gestärkt und mit viel mehr Wissen und Sicherheit aus dem Coaching. Es gibt immer mal wieder Nächte mit weniger Schlaf, aber das ist ja auch normal und kein Vergleich mit der Situation vor dem Coaching. Vielen Dank für alles liebe Tilja, wir würden deine Hilfe jederzeit wieder in Anspruch nehmen.

Image by Thiago Cerqueira

Kind 2 Jahre

Nie hätten wir es für möglich gehalten, dass sich unsere Schlafsituation mit Tiljas Hilfe und Begleitung so schnell und harmonisch ergeben wird! 
Tilja hat viel zu unserem Verständnis des kindlichen Schlafes beigetragen, was uns den Umgang und die Gestaltung dieses Prozesses enorm vereinfacht hat.

Unser zweijähriger Sohn schlief ausschließlich bei und am liebsten auf seiner Mami und forderte nachts oft das Stillen zum Wiedereinschlafen ein. Nach wenigen Tagen und einer konsequenten, liebevollen nächtlichen Begleitung durch seinen Papi konnte er bereits deutlich ruhiger und im eigenen Zimmer schlafen. Innert rund 6 Wochen schläft er nun selbständig mit unserer Begleitung im eigenen Bett und im eigenen Zimmer durch.

Als letzter Schritt haben wir uns gewünscht, dass er lernt, ohne unsere Anwesenheit im Zimmer einzuschlafen. Hier haben wir aber mit Tilja zusammen festgestellt, dass er und auch wir noch nicht ganz so weit sind. 

Tilja ist uns während dieses Prozesses eine enorme Stütze gewesen! Sie hat uns im wahrsten Sinne des Wortes emotional abgeholt und begleitet. Immer genau da wo wir gerade standen und immer im richtigen Moment. Sie hat uns geholfen den Druck rauszunehmen und ist sehr empathisch und flexibel auf unsere spezifischen Bedürfnisse eingegangen. Unsere Lebensqualität hat sich so sehr zum Positiven verändert - wir sind einfach unfassbar dankbar! 

Herzlichen Dank Tilja!

Baby krabbeln

Kind 10 Monate

Unsere Tochter war schon seit Geburt eine «anspruchsvolle Schläferin». Der Tagschlaf war das reinste Chaos , das Einschlafen dauerte extrem lange und nach 30 Minuten war sie oft schon wieder wach. Sie schlief nachts nur durch starkes Wippen ein und brauchte uns mindesten 5-8 Mal zum weiterschlafen. Manchmal hatte sie auch Wachphasen von bis zu 2 Stunden. Als sie 8 Monate alt war und wir kurz vor dem Verzweifeln, haben wir auf Empfehlung von Bekannten, Tilja kontaktiert. Und was soll ich sagen- unsere Situation hat sich in kurzer Zeit so zum Positiven geändert wie wir das niemals erwartet hätten. Wir wissen nun wann wir sie Tagsüber hinlegen können und sie schläft zuverlässig ihre 2.5-3 Stunden. Nachts braucht sie uns noch höchstens 2 mal was für uns absoluter Luxus ist. Endlich können wir alle wieder genügend schlafen und haben auch wieder genug Energie den Tag  gemeinsam zu geniessen. Liebe Tilja, von Herzen Mersiviumau für deine super Begleitung! Wir empfehlen allen müden, verzweifelten Eltern ein Schlafcoaching zu machen- es ist nicht immer leicht aber es lohnt sich wirklich!

Kleinkind Spähen über Bett Quilt2

Kind 12 Monate

Wir sind bei Tilja gelandet nachdem wir schon eine andere Schlafberatung hinter uns hatten wo uns geraten wurde unseren 12 Monate alten Sohn tagsüber nur noch ganz kurz schlafen zu lassen was unser Problem nur noch verschlimmert hat. 
Wir waren bei nächtlichen Wachphasen von 2 Stunden, unser Sohn war auch sonst häufig wach und hatten Tagüber ein total quengeliges, unzufriedenes Kind.  Tilja analysierte mit uns gemeinsam die Protokolle und erklärte uns die Zusammenhänge und zeigte uns auf wo vermutlich unser Problem lag. Gemeinsam erarbeiteten wir einen Schlafplan der zu unserem Kind und seinen Bedürfnissen passt und veränderten auch verschiedene Punkte am Tagesablauf. Innert kürzester Zeit gehörten die Wachphasen der Vergangenheit an und auch sonst verbesserte sich unsere Schlafsituation so zum Positiven, wie wir es niemals erwartet hätten. Wir haben nun ein zufriedenes Kind, welches genügend Schläft und auch wir sind morgens wieder erholt und fürchten uns nicht mehr vorm Schlafen gehen. Tilja war im ganzen Prozess an unserer Seite, hat uns Mut gemacht und war Ansprechperson wenn wir Fragen hatten oder Unsicher waren. Dabei ist sie sehr feinfühlig auf unsere Bedürfnisse eingegangen und hat  mit uns Lösungen gesucht die zu uns passen. Wir sind mega glücklich und können das Schlafcoaching allen müden Eltern von Herzen empfehlen.

Glückliches Baby

Kind 6 Monate

Die ersten vier Monate hatten wir ein klassisches Anfängerbaby – unser Sohn schlief bereits in seinen
ersten Lebenswochen einfach mal 8-12h durch in der Nacht. Tagsüber schlief er überall und ohne
Probleme ein. Bis, quasi über Nacht, mit dem 4. Entwicklungssprung alles anders wurde und unser
Baby plötzlich gar nicht mehr in den Schlaf finden wollte. 2-4 stündige abendliche Schreiattacken
wurden zum Dauerzustand. Eine starke psychische Belastung für die Mama, denn der Papa hatte erst
gar keine Chance. Im Nachhinein betrachtet, die klassischen Anzeichen von totaler Übermüdung –
was uns zu dieser Zeit aber niemand wirklich sagen konnte, denn bei allen Freunden und
Familienmitgliedern kannte man diese Probleme ja nicht – sie hatten ja nie Schwierigkeiten mit dem
Schlafen ihrer Kinder... Man müsste das Baby halt mal schreien lassen, dann würde es dann schon
aufhören! Mein Herz blutete als Mama - und wenn ich die ganze Nacht wach gewesen wäre und für
mein Baby da, aber niemals hätte es ich es alleine schreien lassen! Dies kann doch keine Lösung sein..
Tagsüber schlief er dann nur noch unter starker Bewegung beim Spatzierengehen im Kinderwagen
ein. Dies kam dann so weit, dass ich täglich 4-5 mal mit ihm Laufen gegangen bin, damit er halbwegs
den nötigen Schlaf fand. Mit zusätzlichen abendlichen Laufrunden und Einschlafstillen, fand er dann
auch abends irgendwie knapp in den Schlaf. Dies wurde während zwei Monaten zur Dauerbelastung
– bis ich nicht mehr konnte. Ich war nervlich und körperlich am Ende. Also fing ich an mich im
Internet, u.a. auch via Instagram schlau zu machen und stiess dabei auf die Schlafberatung von Tilja
Tanner. Mein Mann war erst skeptisch – man kannte die Person ja nicht. Da die Belastung aber
hauptsächlich durch mich zu tragen war, und ich so nicht mehr weitermachen wollte und konnte,
buchte ich kurzerhand ein Kennenlerngespräch. Die Sympathie und Zuversicht von Tilja überzeugten
mich sofort und ich wollte keinen Tag länger mehr unter diesem enormen Druck weitermachen. Es
wurden erste Protokolle verfasst und 1-2 Wochen später das erste Analysegespräch geführt. Die
Situation wurde sehr schnell sehr viel besser und um einiges erträglicher. Schritt für Schritt gingen wir
das Problem an – wohlverstanden immer unter bester Begleitung und Behütung unseres Babys.
Durch die intensive Unterstützung und einfühlsame Begleitung durch Tilja, fühlte man sich auf dem
Weg bestärkt, verstanden und nicht mehr alleine mit seinen Problemen. Tilja war immer an unserer
Seite und hat uns auch bei Tiefs Mut zugesprochen!! Für mich der absolut einzige und richtige Weg –
ich bin froh, habe ich auf mein Gefühl gehört und Tilja sofort «gebucht».
Auch wenn es für Aussenstehende vlt. etwas lächerlich erscheinen mag, wieso man nach 2 Monaten
Dauerbelastung, bereits nicht mehr kann – für mich, mein Baby, meine Beziehung, mein Körper war
die Situation nicht mehr tragbar und ich habe gehandelt. Jederzeit würde ich wieder so handeln.
Denn im Nachhinein betrachtet finde ich es schon schade, diese zwei Monate Zeit mit meinem Baby
«verloren» zu haben, da sie nur von Stress geprägt waren und wir die Zeit mit ihm gar nicht mehr
geniessen konnten. Wir raten allen Eltern mit untragbaren Schlafbelastungen – das muss nicht so
sein - wartet nicht länger zu, holt euch Hilfe! Mit Tilja Tanner habt ihr dazu die beste Expertin an
eurer Seite, die euch intensiv und individuell nach euren Wünschen bezüglich bestehender
Schlafproblemen begleitet!!
Wir danken Tilja an dieser Stelle von Herzen für ihre unermüdliche und top Unterstützung und für die
zurückgeholte unbeschwerte Zeit mit unserem Baby – die ohnehin schon viel zu schnell vergeht!

Baby Lying Down_edited.jpg

Kind 7 Monate

Unser Sohn (damals 7 Monate alt) wachte Nachts zwischen 8 und 12 Mal auf und konnte nur mit Stillen weiterschlafen. Tagsüber konnte er nur in der Trage schlafen oder auf uns. Da ich wieder anfangen musste zu Arbeiten haben wir uns an Tilja gewendet, in der Hoffnung, wieder mehr Schlaf zu bekommen. Bereits nach dem ersten Coachinggespräch haben wir besser verstanden wie Babyschlaf funktioniert und realisiert, dass unser Sohn einfach die ganze Zeit völlig übermüdet war. Gleichzeitig hat er auch tagsüber kaum etwas gegessen bzw. getrunken, sondern sich alles Nachts geholt. Nach einer Rythmusanpassung durch den Tag und vielen wertvollen Tipps gelang es uns super schnell, dass er nicht mehr an der Brust einschlief abends und nachts nur noch alle 2-3 Stunden trinken wollte. Dank Tilja hatte ich das nötige Selbstvertrauen um das Schlafproblem anzugehen und Veränderungen zu wagen, auch mit dem Risiko, dass es zuerst für eine kurze Zeit noch anstrengender wurde. Die enge Begleitung während des Coachings war absolut gold wert. Wenn etwas nicht funktionierte, hatte Tilja sogleich die nächste Idee was man ausprobieren könnte.
Tilja ist eine sehr einfühlsame Person und wir haben es sehr geschätzt, dass sie sich die Zeit genommen hat individuell auf unsere Situation einzugehen und die für uns beste Lösung zu finden damit unser Sohn besser schläft.
Heute mit 14 Monaten trinkt er nachts nur noch einmal und abgesehen von den Nächten in denen er zahnt, krank ist oder eine Entwicklung durchmacht wacht er meist nur noch 1-2 Mal auf und schläft in seinem eigenen Bettchen. Ab und zu schafft er es sogar eine Nacht komplett durchzuschlafen! Nie hätten wir uns vor einigen Monaten vorstellen können, dass es mit dem Coaching so schnell besser wird und wir Werkzeuge und Informationen bekommen, wie wir nun auch weiterhin selber den Rhythmus anpassen können wenn wir das Gefühl haben, dass etwas nicht mehr stimmt.

Baby isst einen Bagel

Kind 14 Monate

Unser Sohn hat mit 7 Monaten (als er in die Kita kam) entschieden nur noch in der Nacht die Brust zu wollen (Schoppen hat er immer verweigert). Dies war zu Beginn etwas anstrengend, hat sich aber dann doch eingependelt. Als er 14 Monate alt war, fühlte es sich für mich nicht mehr richtig an und ich wollte abstillen. War aber sehr unsicher und hatte auch etwas Angst davor.
Tilja beantwortete uns in einem Gespräch alle unsere Fragen und gab uns Wissen und Tricks mit, die wir anwenden könnten, wenn wir an unsere Grenzen kommen würden.
Was ich sehr geschätzt habe, war das Protokoll, das Tilja verfasste und in dem wir alles nachlesen konnte. Wir haben gemeinsam geschaut, wann es ein guter Zeitpunkt ist, mit dem Abstillen aufzuhören. Unser Sohn beschloss jedoch bereits am Abend nach dem Gespräch, dass er die Brust nun nicht mehr will, was sich in den folgenden Nächsten auch mal änderte. So waren wir in den folgenden 5 Nächten sehr gefordert und so froh um all die Tipps und das Wissen, welches wir von Tilja mitbekommen habe. Tilja schrieb mir regelmässig und bestärkte uns in unserem Handeln. So konnten wir unseren Sohn die 5 Nächte sicher begleiten und ab der 6 Nacht schlief er durch und das Thema Brust war abgeschlossen und nicht mehr gefragt. Danke liebe TIlja für die tolle und professionelle Begleitung! Wir hatten stets ein gutes Gefühl und fühlten uns in unserem Handeln sicher.

Baby auf dem Bett

Kind 6 Monate

Bis zum Coaching war unsere Schlafsituation unglaublich anstrengend. Unser damals 6 Monate alter Sohn konnte nur ein und weiterschlafen, wenn wir ihn durchs Zimmer trugen, was sich jede Nacht bis zu 8 mal wiederholte.
Morgens um 5Uhr half auch das nicht mehr und wir mussten mit ihm aufstehen. 
Als wir Tilja kontaktiert haben waren wir nervlich am Ende und hoffnungslos. Schon im 1. Gespräch bekamen wir sehr viele wertvolle Infos die uns halfen unsere Situation besser zu verstehen- und wurde einiges klar. Wir waren uns überhaupt nicht bewusst, wie gross der Einfluss unseres Alltages und auch unsere Rolle als Eltern auf die Schlafsituation ist. Plötzlich konnten wir unseren Sohn verstehen. Wir änderten einige Dinge am Alltag und dann im 2. Schritt auch an der Nacht und waren fasziniert wie schnell sich unsere Situation dadurch gebessert hat. Unser Kind schläft nun liegend in seinem Bett  in unserem Zimmer ein und auch weiter und wacht nachts noch 2 mal auf um zu trinken. Auch tagsüber ist er nun viel ausgeglichener und wir können die Zeit mit ihm wieder viel mehr geniessen. Während der ganzen Zeit hat Tilja uns liebevoll begleitet egal ob wir gute oder auch mal schlechtere Zeiten hatten, das hat uns unglaublich geholfen! Wir können das Coaching  ohne Vorbehalt empfehlen und danken Tilja vielmals für alles.

Baby im Bett

Kind 14 Monate

Als unsere Tochter nach ihrem ersten Geburtstag nach wie vor tagsüber nur im Tragetuch oder Kinderwagen einschlafen konnte, nachts mehrere Male aufwachte und eine Flasche verlangte und morgens um 5 Uhr Tagwache herrschte waren wir uns einig – wir mögen nicht mehr.


Da wir schon einiges ausprobiert hatten, war für uns klar, dass wir professionelle Hilfe von aussen benötigten. Eine einmalige Schlafberatung hatten wir bereits in Anspruch genommen, half uns jedoch nicht weiter. Tilja wurde uns von einer Bekannten mit ähnlich herausfordernder Schlafsituation empfohlen. Das Angebot von Tilja, sich über mehrere Monate begleiten zu lassen, sprach uns deshalb besonders an.

Als erstes folgte ein ausführliches Schlaf- und Rhythmusprotokoll, gefolgt von einem Analysegespräch und konkreten ersten Umsetzungs- bzw. Anpassungsschritte im Tagesablauf unserer Tochter. Diese Umstellungen erforderten Geduld, Kraft und Durchhaltewille – zahlten sich aber aus! Bereits nach kurzer Zeit zeigte sich eine deutliche Veränderung im Schlafverhalten unserer Tochter: Tagsüber konnte sie in ihrem eigenen Bett einschlafen, wachte nachts weniger häufig auf und schlief morgens länger. Für uns kehrte Lebensqualität zurück und unsere Tochter wirkte ausgeruhter und zufriedener. Heute wacht unsere Tochter im Normalfall einmal in der Nacht auf, findet selbstständiger in den Schlaf und braucht max. noch eine Flasche. Sie hat auch schon einige Male durchgeschlafen.

Wir haben besonders geschätzt, dass Tilja auf unsere persönliche Schlaf(wunsch)situation eingegangen ist und versucht hat gemeinsam mit uns, unter Berücksichtigung unserer familiären Gegebenheiten, dieses Ziel zu erreichen. Es war für uns beruhigend und ermutigend zu wissen, dass wir während des Coachings nebst den abgemachten Terminen auch spontan und unkompliziert mit Tilja für eine kurze Rücksprache Kontakt aufnehmen konnten. Wir danken dir Tilja von Herzen für deine professionelle Begleitung, die kompetenten Ratschläge und die bestärkenden Worte!

Glückliche Mutter mit ihrem Kind

Kind 9 Monate

Unsere Tochter war schon seit Geburt keine Langschläferin.


Um den 8 Monat wurde das Thema Schlaf dann immer wie belastender für unsere Beziehung als Paar, sowie verschwand auch immer wie mehr die Geduld und das Verständnis für unser Kind.

Ihre Schläfchen durch den Tag waren meist sehr kurz, das Einschlafen dauerte bis zu einer Stunde und die Nächte waren sehr unruhig.


Durch Tilja hat sich unsere Situation bereits nach wenigen Tagen verbessert und durch die Unterstützung von ihr haben wir vieles über das Thema Schlaf gelernt. Wir haben wieder Energie für uns und können nun auch besser auf Veränderungen des Schlafes von unserer Tochter reagieren und besser damit umgehen.


Wir haben die Begleitung via Whatsapp oder Telefon sehr geschätzt, da es einfach und unkompliziert war und wir uns jederzeit melden konnten. Danke für alles!

Baby auf einem Bett

Kind 9 Monate

Unsere Situation war so dass unser Baby bis 9 Monaten ( Bis wir das Schlafcoaching bei Tilja begonnen haben) alles 2 Stunden aufgewacht ist. 
Ich hatte eine  extremen Schlafmangel🙈Dann haben wir von Tilja erfahren und bei ihr das Schlafcoaching begonnen. Sie hat unsere Situation analysiert und mit uns einen Plan erstellt. wir haben uns dann an diesen gehalten. Und siehe da unser Kind ist nur noch höchstens zweimal in der Nacht aufgewacht, hat teilweise sogar durchgeschlafen und konnte nun selber wieder einschlafen. Ich habe endlich wieder Schlaf bekommen und wir sind überglücklich dass er nun in der Nacht schläft🙏🙏Tilja ist sehr kompetent und sie macht es mit viel Liebe und Erfahrung. Sie fragt immer wieder nach. Einfach top. Ich kann sie wärmsten weiterempfehlen. Vielen Dank Tilja für alles!!

Kind 6 Monate

Liebi Tilja, ich würdi dier gäro es Feedback gä😊 ich ha mich bi dier gmäldot, will ischi ischladbigleitig zum Teil bis zu 1h30 gango isch und schi immer hüfiger emorgo ze 5e oder eu halbi 5i scho erwachet isch.

In dinum Coaching hani sehr vill zum Rhythmus glehrt und wasmu cha macho, wenn emal eis Schlafji weniger güet klappt. Dü hesch isch mit diner Professionalität, dinum Wisso und vill Geduld zuma entspanntero Chind und eu entspanntere Eltro gfiehrt. Wier hei isch jederzitt an dich tärfo wändo und kei Frag isch unbeantwortet giblibo.


Wier hei jetzt en Rhythmus gfundo, düfwachzitte emorgo sind eu vill angenehmer 6.00-6.30 Uhr.

Danke dier fer dini toll Arbeit, dini Unerstützig und Geduld ❤️

Father with his cute baby sleeping in bed at home.jpg

Präventive Babyschlafberatung

Familie A.

Liebe Tilja
Ich wollte dir noch sagen dass unser kleiner Schatz nun fast alle Tagesschläfchen im Bett macht. Ich achte auf die Wachzeiten und so schläft sie innerhalb von ein paar Minuten ein, häufig sogar ohne Hilfe von mir! Ich bin so froh dass ich die präventive Schlafberatung gemacht habe und so von Anfang an wusste worauf ich achten muss. Vielen Dank für deine wertvolle Arbeit🤗

Familie K.

Das Thema Schlaf hatte mich schon immer interessiert und fasziniert. Und mit einem Baby
nimmt das Ganze natürlich nochmals eine neue Dimension ein. Da ich eine Zeitlang in den USA
gelebt hatte, war «Schlafcoaching» für mich etwas Vertrautes und ich wusste, dass der Babyschlaf
mehr beeinflusst werden kann, als viele wahrscheinlich annehmen.
Um unserer Tochter von Anfang an die besten Bedingungen zu geben, habe ich den Kurs «Präventive
Babyschlafberatung» bei Tilja gemacht. Ich lernte nochmals vieles dazu und wir konnten so schon
früh Sachen einführen, von denen unsere Tochter profitieren konnte. Wie zum Beispiel ein kleines
Einschlaf- und Aufwachritual, eine ideale Schlafumgebung und einen guten Rhythmus.
Unsere Tochter war schon sehr früh eine super Nachschläferin und hat ab 4 Monaten die Nacht
durchgeschlafen. Am Tag schlief sie jedoch die ersten paar Monate nur in der Trage. Dank Tiljas Tipps
und Inputs konnten wir ihr aber dann nach und nach das Bettchen auch am Tag angewöhnen. In der
Zwischenzeit schläft sie sowohl nachts wie auch am Tag wie eine Weltmeisterin im eigenen Bett.
Dank den früh eingeführten Ritualen, erkennt sie sofort, dass jetzt Schlafenszeit ist (sowohl am Tag
wie auch nachts) und kann selber innerhalb weniger Minuten einschlafen.
Ich kann Tiljas Kurse darum nur empfehlen! Mit ihrer einfühlsamen Art und ihrem grossen Wissen,
fühlt man sich gut aufgehoben.

Kinderschlaf Babyschlaf Durchschlafen häufiges Stillen

Kind 16 Monate

Nach 16 Monate ohne Schlaf- unser Sohn ist ca alle 2 Stunden aufgewacht und musste gestillt werden, haben wir endlich eine Lösung gefunden.
Via Instagram sind wir auf Tilja gestossen und das war unsere Rettung. 
Schon beim 1.Gespräch wurden uns viele Tipps und Tricks weitergegeben.
Langsam haben wir eine neue Schlafroutine eingebaut und so das Einschlafstillen immer mehr vergessen. 
Nach 2 turbulenten Nächte konnte unser Leo mit einem Buch und viel kuscheln selbstständig einschlafen. Falls er in der Nacht aufwachte, haben wir ihm Wasser angeboten, das brauchte er aber auch nur die 2 Nächte danach ging's ohne. Heute schläft er meist durch.
Unser Fazit, manchmal braucht es nur ein wenig Mut und mehr Vertrauen an unsere Kleinen.
Durch die WERTVOLLE Betreuung von Tilja hatten wir endlich den Mut gefunden und schlafen jetzt wieder super😊

Glückliches Baby

Kind 6 Monate

Runa war im 6. Lebensmonat als wir mit dem Coaching begannen. Sie war von Woche 3 an keine gute Schläferin mehr, wurde von uns sehr viel im Tragetuch getragen. In der Nacht konnte sie immer in Beistellbettchen gelegt werden aber am Tag hatten wir keine Chance sie hinzulegen. Die Einschlafsituation wurde für uns zu einer grossen Belastung, da ich teils mehrere Stunden mit ihr stillend im Zimmer verbrachte, bis sie dann endlich für 2-3 Stunde schlief. Sie hatte lange und für uns sehr schlimme Schreiphasen am Abend, teils auch am Tag, wo wir sehr hilflos waren und uns grosse Sorgen machten, was ihr fehlen könnte, wir waren verzweifelt.
Craniosacraltherapie, Osteopathie und Kinesiologie allesamt waren sich gut für Runa, haben aber nicht den gewünschten Effekt gehabt.
Die Kontaktaufnahme mit Tilja war sehr unkompliziert, schnell und sofort sehr wohlwollend. Wir hatten zuvor schon einmal mit einer Schlafcoachin Kontakt und da waren wir eher abgeschreckt als optimistisch. Wir merkten sofort, dass Tilja uns gerne begleiten möchte aber sie machte uns auch keine falschen Versprechungen. Wir wussten, dass wir bei einem so kleinen Kind keine Wunder erwarten durften und das sich die Situation auch immer wieder ändern wird und so war es dann auch
Der ganze Prozess war ein Auf und Ab. Kaum hatte sich etwas etabliert, änderten sich Runa’s Bedürfnisse wieder oder unser Alltag änderte sich und wir mussten uns wieder neu organisieren. Tilja war zu jederzeit da und gab und hilfreiche Tipp oder beruhigte uns auch einfach Mal, was sehr geholfen hat.
Wir haben zu Beginn Ziele vereinbart und an diesen haben wir Schritt für Schritt gearbeitet. Für uns war auch sehr wichtig zu lernen, dass es kein Richtig und Falsch gib, was für uns stimmt und gut ist, kann auch so belassen werden – es gibt nicht Schema X. Dies zu erfahren brachte eine grosse Entlastung.
Die Abendsituation bekamen relativ gut in den Griff, heute spielt es keine Rolle mehr, ob Michi oder ich Runa ins Bett bringen. Als nächstes wollten wir die Tagschläfchen angehen. Da gab und gibt es immer Mal wieder Herausforderungen aber im Grossen und Ganzen, sind wir auch da an einem guten Punkt angelangt. Tilja musste uns hier noch sehr viel und lange begleiten, da sich die Situation immer wieder änderte, waren wir sehr unsicher. Vorallem die Schreiattacken von Runa, welche regelmässig nach 30 Minuten Schlaf auftraten, waren eine grosse Schwierigkeit für uns.
Wir haben Werkzeuge zur Hand bekommen, welche wir immer wieder Einsetzen können, wenn sich die Situation wieder ändert und wir wieder reagieren müssen. Diesen Rucksack voller Hilfsmittel zu haben ist Gold wert.
Wir haben auch gelernt, das alles Zeit braucht und man langsam vorgehen soll aber auch, das Runa viele Kompetenzen hat und man ihr Veränderung auch zutrauen kann, mit Ankündigung, viel Verständnis, dass sie dies vielleicht nicht so cool findet wie wir und Gelassenheit.
Wir haben das Coaching abgeschlossen als Runa in ihrem Bett aber noch in unserem Zimmer selbständig einschlafen konnten, mit uns im Raum. Am Tag war sie auch soweit, dass sie meistens liegend einschlafen konnte, in ihrem grossen Bett, in ihrem Zimmer aber noch mit uns und sie erwachte nicht mehr immer nach 30 Minuten und wenn doch, waren wir da und konnten sie schnell wieder beruhigen.

Kundenfeedback: Kundenbewertungen
bottom of page